die besten Gratis-Tools für eine bootfähige Windows oder Linux USB-Laufwerk zu schaffen

Wenn Sie installieren Windows oder Linux benötigen und Sie haben keinen Zugriff auf eine CD / DVD-Laufwerk, eine bootbare USB-Stick ist die Lösung. Sie können auf dem USB-Laufwerk booten, ist es mit dem OS-Setup-Programm ausführen können, wie eine CD oder DVD.

Wir haben einige Links zu kostenlosen Programme gesammelt, die Ihnen erlauben den einfachen Aufbau ein USB-Laufwerk Windows oder Linux auf einem Computer zu installieren.

HINWEIS: Wenn Sie Probleme haben, das BIOS auf Ihrem Computer haben, um Sie von einem USB-Laufwerk booten lassen, finden Sie in unserem Artikel über von einem USB-Laufwerk zu booten, auch wenn Ihr BIOS nicht im Stich lassen.

Anmerkung der Redaktion: Wenn Sie eine bootfähige Windows-Installation von USB erstellen möchten, ist dies das Werkzeug sollten Sie wählen.

Der Windows-USB / DVD Download Tool ist ein offizieller, Freeware-Tool von Microsoft, die Sie 10 Windows 7 und Windows 8 und Windows, ohne vorher installiert werden können, um ein vorhandenes Betriebssystem auf Ihrem Computer ausgeführt werden. Sie können die Boot-Reihenfolge der Laufwerke ändern im BIOS des Computers, so dass die Windows-Installation auf Ihrem USB-Laufwerk automatisch ausgeführt, wenn Sie Ihren Computer einschalten. Bitte beachten Sie die Dokumentation Ihres Computers für Informationen über das BIOS für den Zugriff auf und die Boot-Reihenfolge der Laufwerke ändern.

UNetbootin ist ein kostenloses Programm für Windows, Linux und Mac OS X, die Sie bootfähige Live-USB-Laufwerke für Ubuntu, Fedora und anderen Linux-Distributionen, anstatt das Brennen einer CD erstellen können. Es läuft auf Windows und Linux. Entweder verwenden UNetbootin einer der vielen Linux-Distributionen zum Download unterstützt oder geben Sie den Speicherort Ihrer eigenen Linux-ISO-Datei.

HINWEIS: Das resultierende USB-Laufwerk wird nur auf PCs bootfähig, nicht Macs.

Das Ubuntu-Startup Disk Creator ermöglicht es Ihnen, einen USB-Stick oder SD-Karte in ein Laufwerk zu konvertieren, von dem Sie Ihr Ubuntu-System ausgeführt werden können. Sie müssen nicht die ganze Fahrt zum Ubuntu-System zu widmen. Sie können in den verbleibenden Platz auf andere Dateien speichern.

Das Programm erlaubt Ihnen auch ein Laufwerk für Debian oder eine andere Debian-basierten Betriebssystem zu erstellen, für die Sie eine CD or.iso Bild haben.

Universal USB Installer ist ein Programm, das Sie aus verschiedenen Linux-Distributionen wählen können auf einem USB-Stick zu installieren. Wählen Sie die Linux-Distribution, bieten einen Speicherort für die entsprechende ISO-Datei, wählen Sie Ihren USB-Flash-Laufwerk ein, und klicken Sie auf Create.

HINWEIS: Der USB-Stick muss als FAT16, FAT32 oder NTFS-Laufwerk formatiert werden.

Rufus ist ein kleines, tragbares Programm, das Sie bootfähige USB-Laufwerke für Windows und Linux erstellen können. Es erlaubt Ihnen auch das USB-Gerät auf defekte Blöcke zu überprüfen, zu vier Pässe zu verbrauchen. Rufus läuft in 32-Bit- und 64-Bit-Versionen von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8. Sie bootfähige USB-Laufwerke für die aufgeführten Versionen von Windows erstellen können, sowie fast alle gängigen Linux-Distributionen, wie zum Beispiel Ubuntu, Kubuntu, Fedora und OpenSUSE.

Rufus ist sehr einfach zu bedienen und das Programm sieht aus wie das Fenster Standardformat in Windows angezeigt wird, wenn Sie eine Festplattenpartition zu formatieren, USB-Laufwerk oder ein anderes externes Laufwerk.

Neben Windows und Linux-Systemen können Sie auch Rufus verwenden Dienstprogramme auf USB-Laufwerke zu setzen, wie Parted Magic, Ultimate Boot CD und BartPE.

WiNToBootic ist ein weiteres kostenloses Tool, das Sie für die Installation von Windows 7 oder Windows einen bootfähigen USB-Flash-Laufwerk erstellen können 8. Es unterstützt eine ISO-Datei, eine DVD oder einen Ordner als Boot-Diskette Quelle. Es ist ein eigenständiges Tool, das erfordert keine Installation und arbeitet sehr schnell.

Hinweis: dieses Tool nicht mehr weiterentwickelt zu sein scheint.

Update: dieses Tool scheint nicht mehr zu existieren.

WBI Creator ist ein kostenloses Programm, das Sie ein bootfähiges ISO-Image von Windows XP, Vista und Windows 7 Setup-Dateien erstellen können. Es ist ein tragbares Werkzeug, das einfach zu bedienen ist. sagen Sie einfach das Werkzeug, in dem die Windows-Setup-Dateien sind und einen Zielordner für die neue ISO-Datei auswählen, erhalten erstellt wird. Dann können Sie eine der anderen Tools in diesem Artikel erwähnten Setup verwenden, um einen bootfähigen USB-Stick oder CD / DVD für den Einsatz in ein Windows-System einrichten.

Update: Wir haben von unseren Lesern gesagt worden, dass diese Anwendung eine Menge Adware hat so dass wir den Link entfernen.

WinToFlash ist ein freies, tragbares Werkzeug, das Ihnen einen bootfähigen USB-Flash-Laufwerk von einem Windows XP, Vista, Windows 7, Server 2003 oder Server 2008-Installations-CD oder DVD erstellen können. Es wird auch eine Windows-Pre-Install-Umgebungen (WinPE) übertragen, die für die Fehlersuche und Reparatur handlich sind, auf einem USB-Flash-Laufwerk. Sie können verwenden WinToFlash sogar ein MS-DOS-bootfähigen USB-Laufwerk zu erstellen.

Update: Dieses Tool ist nicht in einer sehr langen Zeit aktualisiert.

XBOOT ist ein kostenloses Dienstprogramm für die Erstellung von Multi-Boot-USB-Flash-Laufwerke oder ISO-Image-Dateien. Auf diese Weise können Sie mehrere ISO-Dateien (Linux, Dienstprogramme und Antivirus-Rettungs CDs) auf ein USB-Laufwerk oder ISO-Datei zu kombinieren, so dass Sie ein praktisches Dienstprogramm Laufwerk zu erstellen. Ziehen Sie einfach die ISO-Dateien auf das XBOOT Fenster fallen und ISO erstellen klicken oder USB erstellen.

HINWEIS: XBOOT requires.NET Framework 4.0 (Standalone-Installer oder Web-Installer) auf Ihrem System installiert werden, laufen zu lassen.

Wenn es irgendwelche anderen kostenlose Tools, sind haben Sie zum Erstellen von bootfähigen USB-Flash-Laufwerke nützlich gefunden, lassen Sie es uns wissen.

-)

Ich glaube, die Leute daran interessiert auch sehr interessiert an der isostick wäre. Es war ein erfolgreicher Kickstarter-Projekt, das bereits begonnen hat, das fertige Retail-Version lieferbar. Sie sind im Moment ausverkauft, aber nach den Foren sollten sie mehr in Kürze bekommen. Siehe hier: http://isostick.com/

Ultra-Iso ist am besten für diese .. Es ist nicht kostenlos, aber auch Testversion ist in der Lage bootfähigen USB zu erstellen.

Große Artikel. Hier sind ein paar mehr ich

Live-USB-Install- für Linux mit einer persistenten auf einem USB-Stick installieren setzen, das heißt, Sie halten alle Ihre Einstellungen zwischen Stiefeln. http://live.learnfree.eu/download

Linuxlive USB Schöpfer- ein weiteres für die Umsetzung von Linux auf einem USB-Stick. http://www.linuxliveusb.com/

YUMI – Multiboot USB Schöpfer- für mehrere ISOs auf einem USB-Stick setzen. http://www.pendrivelinux.com/yumi-multiboot-usb-creator/

SARDU – zur Herstellung eines Multi-Boot-Laufwerk wie YUMI oben tut. http://www.sarducd.it/

Multisystem funktioniert ziemlich gut zu

Keine Erwähnung von Sardu; http: //www.sarducd.it/

Sardu können Sie mehrere Linux-Distributionen, Windows-Installationen, Anti-Virus-Boot-Disketten, Festplatten-Klon-Tools usw 1 USB-Laufwerk zu installieren.

Auf meinem USB-Stick Ich habe, Ubuntu, Linux Mint-Mate, Windows XP Home-Installation, Windows XP Pro installieren, Windows 7 AIO x86 installieren, Windows 7 AIO x64 installieren; AVG Rescue; Kaspersky Rescue; Clonezilla, NT Passwort, alle Windows-Rettung Disks

XBOOT versucht, das Gleiche zu tun, sondern hat sich seit über einem Jahr und eine Hälfte aus Entwicklung.

Flashboot ist das beste.

Linuxlive USB Creator ist meine Vorliebe für die Erstellung von bootfähigen Linux-Betriebssysteme auf USB-Laufwerken. Dieses kostenlose Programm automatisiert den gesamten Prozess einen bootfähigen USB-Linux-Betriebssystem in fünf einfachen Schritten zu schaffen. Es lädt auch das ISO-Image für die Linux-Distribution Ihrer Wahl aus einem umfangreichen Pull-Down-Liste, wenn Sie nicht bereits über ein ISO-Image oder eine CD. Sie haben auch die Wahl, das Programm mit tragbaren Virtual Box in den USB-Installation zu integrieren, so dass Sie Ihre USB-Linux-Betriebssystem innerhalb von Windows, sowie das Booten direkt vom USB-Laufwerk zu starten. Um den Download zu erhalten, machen Sie einfach eine Suche auf Linux-Live USB Creator. (Übrigens, ich bin kein Lockvogel für die Programmentwickler … Ich bin nur ein zufriedener Anwender, der will, das Wort zu verbreiten).

Ich benutze YUMI: http://www.pendrivelinux.com/yumi-multiboot-usb-creator/

Ich mag mit SARDU Sie können es bei SarduCD.it bekommen, und es wird die meisten freien Distributionen für Sie herunterladen.

Kommentar durch den Spam-Filter gegessen

Ich benutze Sardu (google it).

Mit Sardu habe ich einen USB-Stick mit, Windows XP installieren, Windows 7 Alle Versionen installieren, Kaspersky-Boot-Rettung, Ubuntu, Linux Mint Mate; Hirens Boot-CD

@ Jon +1 für Linuxlive USB Creator. Funktioniert super.

Eine weitere Stimme für SARDU.

Ich habe mehrere USB-Laufwerke mit dieser Anwendung konfiguriert, um in einer Vielzahl von Entscheidungen zu booten

AV (AVG, BitDefender, Kaspersky), OS (Fedora, Ubuntu, Puppy, DSL sind meine wichtigsten Entscheidungen), Werkzeuge (GParted, Parted Magic, Ophcrack, Trinity Rescue Disk, etc.)

Die Vielfalt SARDU ermöglicht es mir, auf einer 8-16GB Scheibe zu tragen – während noch Raum mit Installateure zu speichern – ist erstaunlich, und stellt ein wichtiges Instrument in meiner Rolle als technischer Support.

Was ist YUMI 🙂

Ich fand mich in einem schlechten Weg vor kurzem auf einem Client-System, verwendet Rufus und bekam es dumm schnell behoben haben!

+1 Für UltraISO. Sollte auf der Liste sein.

Ich habe auch eine Menge für die Verwendung von Linuxlive USB Creator. Es war mein bester Freund für ein paar Monate, während die richtige Linux-Distribution zu finden versuchen, (I ließ sich auf Bodhi). I’ts sehr einfach zu bedienen und in der Regel auch gut funktioniert mit Distros, die nicht offiziell unterstützt werden.

Ich mag YUMI wirklich. Ich denke, es ist das Beste, persönlich.

Mir gefällt vor allem Multisystem. http://liveusb.info/dotclear/

Ich trage eine 16 GB-Flash-Laufwerk mit 16 Live-Boot-Betriebssysteme und Dienstprogramme. Meine bevorzugten Aspekt ist die Leichtigkeit, mit der Sie hinzufügen und Betriebssystemen zu entfernen. Markieren und klicken Sie auf eine Schaltfläche Löschen zu entfernen. Ziehen Sie ein ISO oder CD zu einem Ablegebereich hinzuzufügen. Es verwendet GRUB als Bootloader und aktualisiert sie für jeden Artikel, den Sie hinzufügen oder löschen. Die Seite ist in Französisch, aber ist nicht allzu schwer zu navigieren. Die Software kann Englisch verwenden.

Ich habe Yumi für ca. 2 Jahren für diesen Zweck verwendet. Weiter geht es besser und besser zu werden. Es erlaubt Ihnen auch nur über any.iso Datei an die bereits riesige Liste kompatibler Programme hinzuzufügen; http:. //www.pendrivelinux.com/yumi-multiboot-usb-creator/

YUMI ersetzt Universal USB Installer für mich. Es ist das Beste.

WinSetupFromUSB ist ein nettes Tool!

Eine weitere Stimme von Yumi – seit etwa 2 Jahre auf meine 8GB USB und es ist unabdingbar, ich laufen Bilder für Parted Magic, Hirens, LPS, BART PE, und meine persönliche, lizenzierte Bild von Spinrite von ihm.

YUMI sollte seinen eigenen Artikel haben.

Yumi. http://www.pendrivelinux.com/yumi-multiboot-usb-creator/

Ich kann nicht von der Multi-Boot Arbeit zu machen. Alles in einigen iso fehlschlagen.; Ich brauche zu erstellen, die mit Backtrack arbeitet, gewinnen 7 installieren, gparted, ubuntu, ophcrack und Hirens, sind alle verfügbaren,? Ich habe versucht sardu, es gebootet haben gparted nicht. Versuchte XBOOT, gescheitert zu schaffen, was auch immer es war die Schaffung ._ .; Alle anderen sind nur ein iso auf ein USB-Laufwerk zu machen, muss ich ein mit einem Menü zu erstellen, so kann ich von zu wählen.

1 für alle YUMI & SARDU verwenden.

Für Windows 7 und Windows 8 Installation formatiert nur das Flash-Laufwerk in NTFS und kopieren Sie DVD-Inhalte zu.

1 von Yumi, wie ich es am häufigsten für multibootable USB-Laufwerke (Linux-Distributionen und einigen tragbaren Dienstprogramme) verwenden, und +1 für UNetbootin – es funktionierte für mich auch für Linux-Distributionen in Ordnung.

Vielen Dank für den tollen Artikel! Hoffe, dass jeder es nützlich finden.

Die afrikanische Sprache Igbo, von einer kleinen ethnischen Gruppe im Südosten von Nigeria gesprochen, hat nur acht Adjektive (in einem geschlossenen Kreis): groß, klein, dunkel, hell, neu, alt, gut und schlecht.