die besten Gratis-Programme für virtuelle Desktops in Windows

Wenn Sie häufig viele Anwendungen gleichzeitig öffnen, kann eine virtuelle Desktop-Programm hilft Ihnen all diese Fenster organisiert auf Ihrem Desktop zu halten. Eine virtuelle Desktop-Programm ermöglicht es Ihnen, offenen Anwendungen in separate virtuelle Desktops zu setzen, auf Ihrem Desktop Unordnung Abholzen.

Wir haben Links zu und Informationen über mehrere kostenlose virtuelle Desktop-Manager gesammelt Sie Ihren Windows-Desktop zu organisieren verwenden können.

Dexpot ist eine kostenlose (für den persönlichen Gebrauch) virtuellen Desktop-Manager, die Sie geöffneten Programme auf dem Desktop mit bis zu 20 separate virtuelle Desktops organisieren können. Sie können Regeln festlegen, auf denen bestimmen Desktops Anwendungen am Ende nach dem Abwurf. Jeder Desktop kann seine eigene Wallpaper und Bildschirmauflösung haben, wie gut. Navigation zwischen den Desktops ist einfach und Dexpot bietet mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, einschließlich Tastenkombinationen, kleine Thumbnails Ihrer aktiven Desktops und einem Vollbild-Vorschau aller Desktops.

Sie können auch die Funktionalität von Dexpot mit Plugins erweitern.

Weitere Informationen zu Dexpot finden Sie unter unserem Artikel.

Yod’m 3D ist ein virtueller Desktop-Manager für Windows, die einen Cube-Stil Desktop-Schalt Funktion bietet. Sie können den Hintergrund des Würfels anpassen und den Befehl verwendet, um den Würfel zu drehen und Sie können Yod’m 3D ausführen wählen, wenn Windows startet. Yod’m 3D muss nicht installiert werden. Einfach das Programm ausführen und die Optionen aus dem System-Tray-Symbol Popup-Menü zugreifen.

Virtual Dimension ist eine kostenlose, schnelle virtuelle Desktop-Manager für Windows mit vielen nützlichen Funktionen. Es erlaubt Ihnen, eine unbegrenzte Anzahl von Desktops zu haben und verschiedene Einstellungen, wie Tapeten, Desktop-Hintergrundfarbe und den Namen zu setzen, für jeden Desktop. Sie können auch ein Fenster zu einem anderen Desktop bewegen und haben bestimmte Fenster auf allen Desktops zur Verfügung stehen. Die Hotkeys für den Betrieb des Programms sind auch kundengerecht.

Weitere nützliche Funktionen von Virtual Dimension umfassen die Fähigkeit, jede Fenster zu machen sein “immer oben”, minimieren Sie jedes Fenster in der Taskleiste, und die Möglichkeit, per Drag-and-Drop verwenden, um ein Fenster zu einem anderen Desktop zu verschieben.

VirtuaWin ist eine kostenlose virtuelle Desktop-Manager für Windows, die Sie Ihre Anwendungen auf vier virtuelle Desktops organisieren können, oder “Workspaces”. Es ist hochgradig anpassbar und erweiterbar. VirtuaWin können Sie die Einstellungen für jeden Desktop einzeln anpassen, einschließlich der Tapeten und welche Symbole auf jedem Desktop aktiviert und deaktiviert. Sie können auch verschieben Fenster auf verschiedene Desktops und wählen Sie Fenster, um immer auf allen Desktops zeigen.

VirtuaWin ist erweiterbar ihre große Bibliothek von Plugins oder Module verwendet werden, darunter eine, die Sie, wie viel Zeit Sie in jedem virtuellen Desktop verbringen verfolgen können. Dies könnte nützlich sein, wenn Sie einen anderen Desktop für jedes Projekt verwenden Sie gerade arbeiten. Sie können auch zusätzliche Icon-Sets laden Sie die Standard-Taskleiste Icon-Set zu ersetzen.

VirtuaWin ist auch in einer tragbaren Version, die Sie ermöglicht es auf mehreren Computern leicht zu bedienen.

nSpaces ermöglicht es Ihnen, in der mehrere virtuelle Desktops in Windows zu verwenden, die unterschiedlichen Anwendungen geöffnet haben können. Sie können jeden Desktop-Namen, die Namen werden auf dem Platz Switcher gezeigt. Jeder virtuelle Desktop kann einen benutzerdefinierten Hintergrund oder Hintergrundbild haben und ein Passwort um Ihren Raum zu schützen. nSpaces verfügt über anpassbare Hotkeys für jeden Desktop Sie erstellen. Sie können auch Anwendungen in jedem virtuellen Desktop auf dem Platz Switcher ziehen.

Finestra ist eine einfach zu bedienende virtuelle Desktop-Manager für Windows, das Sie eine unbegrenzte Anzahl von Desktops nur durch die Größe des Speichers in Ihrem Computer beschränkt einzurichten ermöglicht. Das Programm verwendet Thumbnail-Fenster-Vorschau in Windows 7 und Vista (Finestra funktioniert auch in XP) Vollbild-Vorschau aller Ihrer Desktops im Fenstermanager / Switcher bereitzustellen. Sie können die Zifferntasten auf dem numerischen Tastenblock für bis zu 9 Ihrer Desktops, sowie Hotkeys für Fenster auf andere Desktops zu senden.

Weitere nützliche Features sind Unterstützung für mehrere Monitore, ein System-Tray-Symbol mit einem Menüpunkte für jeden Desktop enthält, eine Option, ein System-Tray-Symbol pro Desktop haben, klebrige Fenster, die auf allen Desktops, einen anderen Hintergrund in jedem Desktop und Regeln anzeigen für Programme auf Desktops sperren.

Tri-Desk-A-Top ist eine kostenlose virtuelle Desktop-Manager für Windows, die aktiviert drei virtuelle Desktops bietet mit System-Tray-Icons oder vordefinierten Hotkeys. Jeder Desktop kann mit einem kleinen, nummerierten Symbol auf der Taskleiste zugegriffen werden. Sie können auch zyklisch durch die Desktops mit Hotkeys und offenen Anwendungsfenster auf verschiedene Desktops verschieben. Wenn Sie ein Fenster auf dem derzeit aktiven Desktop auswählen, sind weitere Optionen zur Verfügung, darunter Minimieren, Maximieren, Wiederherstellen, In den Vordergrund, Close-up, und zu töten.

Tri-Desk-A-Top erfordert Microsoft.NET Framework 2.0 oder höher zu installieren und auszuführen. Wenn the.NET Framework auf Ihrem Computer installiert ist, öffnet sich der Installationsprozess mit einem Browser auf der Microsoft-Website, wo Sie herunterladen und installieren.

Das Tri-Desk-A-Top-Website bietet weitere Informationen zur Verfügung Hotkeys zum Navigieren und Fenster zwischen den drei Desktops verschieben.

mDesktop ist ein leichtes virtuellen Desktop-Manager für Windows, die bis zu 10 virtuelle Desktops bietet alle offenen Programme und Ordner zu organisieren. Sie können Hotkeys zwischen den Desktops, Verschieben von Fenstern zwischen den Desktops und geben bestimmte offene Programme oder Ordner zur Verfügung stehen, auf allen Desktops zu navigieren. Es ist eine portable Programm, das nicht installiert zu werden braucht. Führen Sie einfach das Programm und der rechten Maustaste auf das Taskleistensymbol, um die Desktop-PCs und Optionen für das Programm zugreifen. Sie können auch das System-Tray-Symbol ausblenden.

Weitere Informationen über mDesktop finden Sie unter unserem Artikel.

Xilisoft Multiple Desktops ist eine kostenlose virtuelle Desktop-Manager für Windows, die Sie zu neun mehrere Desktops zu erstellen up ermöglicht und wechseln unter ihnen mit anpassbaren Hotkeys, Zahlen Tasten oder Mausklicks. Sie können auch die Desktops auf einem virtuellen Bildschirm anordnen und jeden Desktop mit einem Passwort schützen.

Bildschirm Es ist eine freie, einfache virtuelle Desktop-Programm für 32-Bit-Windows-Systeme, die Sie zwei virtuelle Desktops Gruppe Ihre geöffneten Programme haben können. Sie können auch Programme automatisch gestartet werden, wenn der Bildschirm-Es beginnt in einem neuen virtuellen Desktop-Bildschirm-It des Job Maker-Tool.

Wenn Sie andere nützliche virtuelle Desktop-Programme gefunden haben, lassen Sie es uns wissen.

Hallo

Eine andere, aber nur für ATI Radeon-Grafikkarten

Hydravision: http://support.amd.com/us/gpudownload/Pages/hydravision.aspx

Früher habe ich Dexpot die ganze Zeit zu nutzen.

Es gibt auch Microsoft Sysinternals Desktops; http: //technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/cc817881

Dank Lori für einen großen Überblick über virtuelle Desktops.

Ich habe nicht Dexpot aktiv für eine Weile benutzt, aber es ist immer das, was ich anfangen, wenn ich auf mehreren separaten Projekten zu arbeiten, müssen gleichzeitig

Dexpot ist erstaunlich, aber es dauert ein bisschen Arbeit zu hoch gesetzt bekommen, wie Ich mag (im Wesentlichen, wie Linux hat es). Die anderen habe ich versucht, kurz alle kommen.

Ich benutze Dexpot die ganze Zeit. Ich habe ein paar Probleme mit der Eye-Candy-Funktionen hatte, sonst funktioniert es super. Ich habe einfach eingestellt es genau wie mein Linux-Box auf.

Hm? Ich sehe den “Virtual Desktop Manager” von M $ ausgelassen wurde, der erste und einzige, die ich seit den letzten zehn Jahren auf XP machiens verwendet. Eines der wenigen Dinge, M tatsächlich $ bekam Recht!

VirtuaWin kann bis zu 20 virtuelle Desktops umgehen, nicht nur 4 wie in der Beschreibung erwähnt.

VirtualWin ist ein bisschen rustikal in seiner Optik, aber es ist sehr, sehr flexibel. Es wäre schön, ein Feature Vergleich zu haben, wissen Sie …

Ich habe mich gefragt, warum dies nicht nativ in Windows eingeführt worden, wenn seine in Linux et allem für Alter gewesen? Nicht diese Jungs Abzocke nur jede andere besten Sachen und befassen sich mit den Klagen später?

Mein Problem ist, mit mehreren Monitoren und das Feature Eyefinity auf meiner Grafikkarte. Eyefinity ist ein bisschen frustrierend, denn mit drei Monitoren, ist es nicht eine gute Kontrolle ermöglichen (zumindest habe ich nicht einen Weg gefunden) den primären Desktop zum Zentrum Monitor zuzuordnen. Um dies zu umgehen, verwende ich zwei Einstellungen: ich rufen, Desktop-und ein Eyefinity. Ich benutze Eyefinity für Spiele und alle anderen Arbeiten an den drei Desktops. Auf diese Weise kann ich Quellcode offen auf einem Bildschirm haben, Browser auf eine andere und ein Fenster entweder in meinem Server oder eine TV-App auf dem dritten zu testen. Dachte ich eine dieser versuchen würde. Jedermann haben ähnliche Probleme ??

Kann nicht glauben, dass Sysinternals Desktops hier nicht auf der Liste steht. Nichts Außergewöhnliches. So funktioniert.

Ich installierte NSPACE. Switched auf einen bestimmten Desktop und alles ging schief. Ich kann nicht verlassen die Anwendung noch Windows Task-Manager arbeitet. Ich habe zur Abschaltung meinem Laptop zwingen;. Ich weiß nicht, warum mir das passiert ist. Hüten Sie sich vor, wenn Sie diese Anwendung verwenden.

Dexpot funktioniert gut.

Vielleicht ist es mir, aber hat jemand anderes denken Microsoft ernsthaft an den Ball, hier fallen gelassen?

Dienstprogramme wie virtuelle Desktop-Clients erlauben wirklich nur mehr “Fenster” in einer Weise, offen zu sein, die eher Sinn für den Benutzer macht, als nur pauken alles in eine Taskleiste.

Nicht mit virtuellen Desktops in Windows ist ein bisschen wie der Versuch, jemanden mit nur einem Walkie-Talkie zwischen den beiden von Ihnen zu sprechen. Wenn Sie Ihren Kopf sind kratzen und fragen: “Was zum Teufel?”, Dann, Punkt gemacht. (Warum zum Teufel nicht Microsoft haben einen virtuellen Desktop-Dienstprogramm für Windows eingebaut?)

Egal wo Sie sind im US-Bundesstaat Michigan sind, sind Sie nie weit von einem See, jede Position im Zustand innerhalb 85 Meilen von einem der Großen Seen ist und innerhalb von sechs Meilen von einem der 11.000 kleineren Binnenseen.