deren Aufbau dieser gemeinsamen Büroobjekte wurde von den Quäkern direkt beeinflusst?

Antwort: Sekretariats Schreibtische

Wir haben alles, was es zu einem bestimmten Zeitpunkt gewesen. Sie sitzt an einem Schreibtisch, lehnen Sie sich zurück, Sie beginnen, Ihre Beine zu strecken und pochen, schlagen Sie die Rückseite des Schreibtisches und Ihre schlechte Beine sind gegen die Tafel an der vor dem Schreibtisch gefangen.

Das Panel, ein Ärgernis für alle die langbeinige unter uns, die nur an ihren Schreibtischen zu strecken wollen, hat einen Namen: die Sichtblende. Ja, diese Art von Bescheidenheit. Obwohl die Platte eine strukturelle Komponente des Schreibtisches zu sein scheinen mag (und in einigen Fällen könnte tatsächlich eine strukturelle Komponente), ist es nicht ein notwendiger Bestandteil, sondern ein rudimentäres Überbleibsel von Möbel-Design mehrere hundert Jahre alt.

Wir sind mehr als fähig, Möbel zu entwerfen, die nicht über einen großen Flach Querverstrebung Panel in der Front benötigt stabil bleiben, sondern Bürotische, Zeichentische, Klavier und Orgel steht, und alle Arten von modernen Möbeltypen umfassen diese Art von Panel alles dank den Quäkern, einem frühen amerikanischen Kultur Gruppe berühmt für, unter anderem, ihre Bescheidenheit. Die Quäker begann die Praxis umzusetzen “Sichtblenden” auf Möbel in Versammlungshäusern und Kirchen, so dass der Unterkörper und Beine der Person bei ihnen sitzen würde aus dem Blick verborgen werden.

Die Praxis hat wirklich während der viktorianischen Bereich aus, wenn Sichtblenden auf alle Arten von Möbeln ausgestattet wurden und sogar Treppe Balustraden angebracht zu halten Menschen von Damenkleider oben schauen, wie sie aufgefahren oder die Treppe hinunter. Wenn Frauen begann die Sekretariats Arbeitskräfte in großer Zahl in den Anfang des 20. Jahrhunderts eintritt, wurde der Sichtblende ein gemeinsames und ausdauernd, Feature auf Schreibtischen.