das Land mit den meisten Welterbestätten ist?

Antwort: Italien

Die Vereinten Nationen, die durch ihre Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) Programm, führt eine Liste der “World Heritage” Seiten aus der ganzen Welt. Bis 2004 gab es sechs Kriterien für Kulturstätten und vier Kriterien für natürliche Lebensräume, wie “ein Meisterwerk der menschlichen Schöpferkraft darstellt und kulturelle Bedeutung” oder “ist ein hervorragendes Beispiel der Hauptstufen der Erdgeschichte, einschließlich der Entwicklung des Lebens, signifikant die laufenden geologischen Prozesse bei der Entwicklung von Landschaftsformen oder wesentlicher geomorphologischer oder physio Funktionen “. Ab 2005 ist es jedoch geändert wurde, so dass nur ein Satz von zehn Kriterien dort gewesen ist (nominierten Websites von “außergewöhnlichen universellen Wert” sein muss und mindestens eine der zehn Kriterien erfüllen).

Unter den Ländern der Welt, hat Italien die meisten Welterbestätten. Obwohl klein im Vergleich zu einigen seiner Kulturerbe Konkurrenten (wie China und Russland), hat Italien eine reiche kulturelle Geschichte, die sich auf eine vollständige Liste von Kulturerbe verleiht. Dort finden Sie alles, von einzelnen Kathedralen (wie die Kathedrale, Torre Civica und Piazza Grande, Modena), um ganze Städte (wie die historische Stadt Verona) zu finden.

 DanieleDF1995.